Dejan Sorak

Dejan Sorak

Filmregisseur, Drehbuch- und Romanautor, Dramatiker. Sein Film Oficir s ruzom wurde in über als 40 Länder verkauft; Dva igraca s klupe mit vier Goldenen Arenas ausgezeichnet und als erster kroatischer Film in der offiziellen Auswahl des Tribeca Film Festivals. Für seinen Roman Ich und Kallisto erhielt Sorak den kroatischen SFera-Preis (Bester Science-Fiction-Roman des Jahres). Weitere Auszeichnungen: Marko Marulic Preis für den besten Dramentext und die beste Regie, Preis Vladimir Nazor für den besten Film, Preis des Kroatischen Verbands der Filmschaffenden für den besten Film, Sonderpreis der Jury auf dem Haifa International Film Festival.

Ich und Kallisto

Im Observatorium Mount Dolymar zeigt der mysteriöse Götterdämmerung dem kroatischen Astrophysiker , Luka eine Zeichnung Galileo Galileis aus dem Jahre 1610, auf der ein asteroiden-ähnliches Objekt im Zickzackkurs den Kallisto-Mond passiert. Jahrhundertelang hat der Vatikan diese Zeichnung und die geheime Mitschrift von Galileos Verhör durch die Inquisition unter Verschluss gehalten, bis sie 1944 in die Hände eines Spitzels geriet, der kurz darauf vor dem Vendramin Palast im Canale Grande ertrank.

Inhalt

Im mittelalterlichen Medignano teilen sich Onkel Galileo und Neffe Luka das Schulteleskop. Während Galileo damit tagsüber den FKK-Strand observiert, betrachtet Luka nachts die Sterne. Dieser Leidenschaft verdankt Galileo den vorzeitigen Ruhestand, Luka den Doktortitel in Astrophysik und eine Stelle im Observatorium Mount Dolymar in den USA. Dort trifft er auf den mysteriösen Götterdämmerung, der seit 1944 versucht, mittels eines selbst konstruierten Teleskops Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Er zeigt Luka eine Zeichnung Galileo Galileis aus dem Jahre 1610, auf der ein asteroiden-ähnliches Objekt im Zickzackkurs den Kallisto-Mond passiert. Jahrhundertelang hat der Vatikan diese Zeichnung und die geheime Mitschrift von Galileos Verhör durch die Inquisition unter Verschluss gehalten, bis sie 1944 in die Hände eines Spitzels geriet, der kurz darauf vor dem Vendramin Palast, einem berühmten Spielsalon, im Canale Grande ertrank.

Mit einem Teleskop, dass die Sowjets 1990 als Gegenleistung für 10.000 Flaschen Malvasia Wein geliefert haben, errichten die Behörden ein Observatorium in Medignano. Luka gelingt es, Galileos verborgene Botschaft zu dechiffrieren: der Gaststern soll zum nächsten Mal 2003 ausgerechnet am Himmel über Medignano erscheinen. Und eines Nachts erscheint vor der Linse seines Teleskops ein glänzender Punkt, der in perfekter Zickzacklinie am Kallisto-Mond vorbeiwandert: Galileos Gaststern.

Presse

“ Sorak blended Verne’s imagination, King’s mystery and Spielberg’s fantasy to attain a fantastic combination of his own invention”

“Sorak applies his director’s skill to his own imagination to sustain tension readers’ attention.”

“Me and Callisto fuses the spirit of old-fashioned adventure with the spirit of the modern media-governed world”.

Rights sold

Luchterhand Literaturverlag, Deutschland

  • Inhalt
  • Presse
  • Rights Available