Inger-Maria Mahlke

Inger-Maria Mahlke

Geb. 1977 in Hamburg. Autorin. 2012 Ernst-Willner-Preis, Bachmann-Bewerb. 2011 Stipendium der Stiftung Preussische Seehandlung. 2010 Klaus-Michael-Kühne-Preis des Harbour Front Literatur Festivals. 2009 LCB Autorenwerkstatt Prosa und Open Mike Siegerin. 2008 Autorenwerkstatt der Jürgen-Ponto Stiftung im Herrenhaus Edenkoben, 2005 Werkstatt für Nachwuchsautoren unter Herta Müller. Projektmitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie der FU Berlin. Studium der Politik- und Rechtswissenschaften. Ihr Romandebüt “Silberfischchen” ist 2010 im Aufbau Verlag erschienen.

Wie Ihr wollt

Berlin Verlag, 2015

September 1571: Elisabeth I. herrscht in England, und Mary Grey ist wütend. Sie ist sechsundzwanzig, kleinwüchsig, hat einen Thronanspruch und keine Geduld mehr.

Inhalt

September 1571: Elisabeth I. herrscht in England, und Mary Grey ist wütend. Sie ist sechsundzwanzig, kleinwüchsig, hat einen Thronanspruch und keine Geduld mehr. Seit einigen Jahren steht sie unter Hausarrest, da sie ohne die Erlaubnis ihrer königlichen Cousine geheiratet hat. Ihr Ehemann stirbt und auch sonst sind sie alle tot: ihre Schwestern Jane und Katherine und ihre Eltern, einige von ihnen hingerichtet. Mary Grey will die Kontrolle über ihr Leben zurück, einen eigenen Haushalt und das Sorgerecht für ihre Stiefkinder. Doch nichts passiert, und anstatt das still hinzunehmen und sich anzupassen, begehrt sie auf gegen das System Königshof, seine Zufälligkeiten, seine Willkür und Unfreiheit, seine mühsamen Rituale und ökonomischen Zwänge. Sie beginnt, sich Notizen zu machen, die Vergangenheit aufzureihen, sie so zu erzählen, dass es recht ist. Nur um zu dem Schluss zu kommen, dass ihr und ihrer Familie Handeln ebenso amoralisch war, wie das aller anderen. Dass sie die Rituale mochte. Dass Gunst wie eine warme Perle ist, die im Magen aufbricht und in alle Glieder strömt. Und dann ist da auch noch Ellen …

Presse

rbb Kulturradio

»'Wie ihr wollt' – der Satz klingt nach Trotz und ein bisschen nach Shakespeare, denn der Roman 'Wie ihr wollt' von Inger-Maria Mahlke spielt im England William Shakespeares.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Nicht zufällig erinnert der Titel 'Wie Ihr wollt' an ein Shakespeare-Stück: Die eindringliche Geschichte, die hier über historische Personen erzählt wird, handelt von Macht und Ohnmacht, Unterdrückung, Selbstbehauptung und kleinen Fluchten.«

culturmag.de

»Stark ist der Roman vor allem im 'Journal' der Mary Grey. Wie die drei Grey-Schwestern, die im Bewusstsein königlichen Erbes aufwachsen, die 'Möglichkeiten' der Thronfolge in ihr kindliches Spiel aufnehmen, wie tradierte Rollenmuster eingeübt werden und die Mädchen im Kindesalter auf die Perspektive Hochzeit und Kinderkriegen hin konditioniert werden, beschreibt Mahlke in außergewöhnlichen Bildern. Sehr bewusst bricht sie die Erwartungen und nutzt keine historisierende Sprache. Ihr moderner, zuweilen sogar umgangssprachlicher Stil steht in krassem Kontrast zu den geschilderten Intrigen, zum höfischen Postengeschacher. So schlägt Mahlke den Bogen von einem Stoff, der womöglich zunächst Liebhaber historischer Romane locken dürfte, zur Gegenwart.«

Deutschlandfunk “Lesezeit”

»Anspruchsvolle, literarisch ernst zu nehmende historische Romane werden heutzutage selten geschrieben. Mit Inger-Maria Mahlkes ‚Wie ihr wollt‘ liegt nun ein solches Exemplar vor.«

WDR 5 “Bücher”

»Ein Roman über Macht und Ohnmacht, Unterdrückung und Selbstbehauptung. Mitleidlos und genau, zuweilen mit trockenem Humor. Und einer Hauptfigur, die man im Gedächtnis behält.«

Rights Available

Sven Diedrich
Foreign Rights Director
Piper Verlag GmbH
Georgenstraße 4
80799 München, Germany
phone: +49 (89) 38180126
fax: +49 (89) 381801120

  • Inhalt
  • Pressestimmen
  • Rights Available
Mahlke_Rechnung offen